Im kostenfreien Dampsoft Praxisportal kommen Existenzgründer und Praxisabgeber zusammen. Für Existenzgründer kann die Suche nach Räumen, die gut zu ihren Vorstellungen passen, zur echten Herausforderung werden. Genau deshalb haben wir eine Plattform ins Leben gerufen, die Praxisübernehmer und Praxisabgeber zum beiderseitigen Nutzen zusammenbringt.

Infos unter der Service-Hotline Mo. – Fr. von 8.00 bis 17.00 Uhr: 04352 9171 – 16

HIER GEHTS ZUM PORTAL

Um unseren Kunden eine Übersicht über das Thema Telematikinfrastruktur zu geben, haben wir auf unserer Internetseite einen eigenen Bereich hierfür eingerichtet. Dort sind alle wichtigen Informationen zusammengetragen, damit sich ein Überblick verschafft werden kann.

Mehr erfahren >

Ergänzend zu unserer Information vom Mai dieses Jahres über den Stand der Einführung der Telematikinfrastruktur möchten wir die aktuell von der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung veröffentlichte Broschüre „Anbindung an die Telematikinfrastruktur – Informationen für Ihre Praxis“ zum Anlass nehmen, Sie über die aktuelle Entwicklung zu informieren.

Eines vorweg: Sie können der Einführung der Telematikinfrastruktur bezüglich der Anwendung im DS-Win gelassen entgegensehen. Im DS-Win sind bereits alle notwendigen Voraussetzungen – inklusive der nötigen Anleitungen – geschaffen. Für Sie bedeutet dies, dass sich am gewohnten Vorgang des Einlesens von Versichertenkarten nichts ändern wird.

Bei Fragen zum DS-Win in Verbindung mit der Telematikinfrastruktur stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Damit die Digitalisierung Ihrer Praxis reibungslos gelingt, haben wir noch einige Tipps für Sie:
Für den Einsatz der Telematikinfrastruktur ist ein Internetzugang in der Praxis zwingend erforderlich. Falls Ihre Praxis aktuell über keinen Internetzugang verfügt, sollten Sie diesbezüglich planen. Bei Fragen hierzu kontaktieren Sie bitte Ihren Systembetreuer.

Zur Einrichtung der Telematikinfrastruktur in Ihrer Praxis sind zusätzliche Geräte in Ihr Netzwerk zu integrieren. Dieser Einbau bedarf einer gewissen praxisindividuellen Vorplanung. Wir empfehlen, Ihren Netzwerk- oder Systembetreuer mit einzubeziehen. Beachten Sie bitte, dass Sie mit der Planung erst beginnen können, sobald Geräte und Anbieter verbindlich am Markt verfügbar sind.

Die benötigten Geräte wie Konnektoren und Kartenterminals befinden sich aktuell in der Zulassungsphase. Erste für die Telematikinfrastruktur zugelassene Geräte werden voraussichtlich im Herbst 2017 verfügbar sein. Da aktuell noch keine detaillierten Informationen zu den Geräten vorliegen, empfehlen wir Ihnen, deren Zulassung abzuwarten.

Selbstverständlich halten wir Sie auch weiterhin auf dem Laufenden und werden Sie über die weitere Entwicklung informieren.
Wir freuen uns, Sie in die digitale Zukunft zu begleiten. Mit Dampsoft haben Sie den passenden Partner an Ihrer Seite.

Ihr Dampsoft-Team

Die Digitalisierung birgt für das Gesundheitswesen großes Potenzial. Zentrale Elemente sind die elektronische Gesundheitskarte und die Einführung der Telematikinfrastruktur (TI), also die Vernetzung aller Akteure im Gesundheitswesen. Wir möchten Sie an dieser Stelle über die aktuelle Entwicklung informieren.

Mit Dampsoft sind Sie bereits jetzt optimal vorbereitet, denn wir haben bereits alle notwendigen Voraussetzungen im DS-Win geschaffen.

Laut einer Pressemitteilung vom 02.06.2017 rechnet die gematik für Herbst 2017 mit der Zulassung der ersten Produkte wie Konnektoren und E-Health-Kartenterminals. Wir gehen davon aus, dass uns im Verlauf des Sommers 2017 weitere Informationen vorliegen werden.

Wir halten Sie selbstverständlich auch zukünftig auf dem Laufenden und werden Sie rechtzeitig vor Beginn der Einführung informieren. Wir empfehlen Ihnen, zusätzlich auch auf Informationen Ihrer KZV zu achten.
Wir freuen uns, Sie in die digitale Zukunft zu begleiten. Mit Dampsoft haben Sie den passenden Partner an Ihrer Seite.

Ihr Dampsoft-Team

Im Januar 2016 wurde Dampsoft für sein Online Terminmanagement mit dem Datenschutz-Gütesiegel vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) ausgezeichnet.

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen konfrontiert Zahnarztpraxen mit neuen Herausforderungen. Viele Patienten möchten Termine heute online buchen und fordern dabei die Einhaltung höchster datenschutzrechtlicher Sicherheitsstandards. Der Patient entscheidet schnell, welche Praxis ihm diese Sicherheit bieten kann. Mit dem Online Terminmanagement kann auch der Anamnesebogen zeitsparend, online und im Vorfeld des Praxisbesuchs verschlüsselt übermittelt werden. Direkt nach der Datenübertragung an das Softwareprogramm der Praxis werden sensible Daten gelöscht.

„Wir verstehen uns als Lösungsanbieter für unsere Kunden. Besonders auch vor dem Hintergrund der Einführung des neuen E-Health-Gesetzes auf Bundesebene wissen wir, unter welchem Innovationsdruck Zahnarztpraxen stehen. Unsere Produkte für modernes Praxismanagement entlasten die Zahnärzteschaft, damit die Behandlung als solche wieder in den Fokus rückt“, so Christian Henrici, Geschäftsbereichsleiter Markt und Kooperation.
Die aktuelle Jameda Studie belegt, dass die Patientenzufriedenheit durch zusätzliche Barrierefreiheit deutlich steigt.*

Ein zusätzlicher Mehrwert des Online Terminmanagements ist die Möglichkeit zur optimalen Terminauslastung und somit eine Umsatzsteigerung. Insgesamt nimmt die Kundenzufriedenheit dadurch deutlich zu und ganz nebenbei vollzieht der Zahnarzt hiermit den Weg ins Web zur Praxis 2.0.

*die Studie aus 2015 finden Sie unter http://www.jameda.de/patientenstudien/

Pressekontakt: Sonja Kropp / sonja.kropp@dampsoft.de / T 04352 9171-16