Start der ersten Projekttage im Naturpark Schlei

Schulkinder und Naturparkführerin erkunden den Naturpark Schlei

Die Schleischule Rieseby erkundete mit Naturführerin Andrea Rudolph und prall gefüllten Forschungskoffern die Gewässer der Schlei. Mit dem Projekt fördert Dampsoft die Umweltbildung von Kindern in der Region. Janosch und Janico Greifenberg waren zum Auftakt dabei und von der Umsetzung begeistert. „Es ist schön, die Gewässerforschungskoffer im Einsatz zu sehen. Wir freuen uns, dass wir durch die Förderung in der Region direkt etwas bewirken können“, so Geschäftsführer Janosch Greifenberg.

Dampsoft ermöglicht Gewässerforschung für Schulkinder

Die Koffer enthalten alles, was junge Forscher brauchen – von einfachen Becherlupen und Keschern bis hin zu Messgeräten für Temperatur, pH-Wert, Sauerstoffgehalt. Dazu hat Naturführerin Andrea Rudolph zwei spannende Programme für die Grundschüler:innen vorbereitet. Sowohl die Materialien als auch Frau Rudolphs Personalstelle wurden von Dampsoft gefördert. „Wir freuen uns sehr, das Herzstück des Naturparks in den kommenden Tagen gemeinsam mit den Kindern unter die Lupe nehmen. Die spannende Ausgestaltung der Forschertage wurde alleinig durch die großzügige Förderung von Dampsoft ermöglicht“, so Projektmanagerin Michelle Dresler.

Darum liegt Dampsoft die Schlei am Herzen

Als einer der größten Arbeitgeber in der Schlei- und Ostseeregion ist Dampsoft als Unternehmen fest in seiner Heimat verwurzelt. Mit viel Engagement für Umwelt und Natur unterstützt das Unternehmen die nachhaltige Entwicklung der Region. Die Partnerschaft mit dem Naturpark Schlei liegt Janosch und Janico Greifenberg besonders am Herzen. Die Brüder und viele ihrer Mitarbeiter:innen sind in der Region Schlei-Ostsee groß geworden und leben auch heute noch dort.