Beiträge

Dampsoft unterstützt zahnärztliche Versorgung Geflüchteter

Es sind vor allem Privatpersonen, die durch ihren freiwilligen Beitrag die medizinische Versorgung Geflüchteter verbessern. Die Zahnärzte Dr. Alexander Schafigh und Dr. Armin Reinartz sind zwei solcher Personen. Sie haben gemeinsam mit engagierten Kolleg:innen das Dental Emergency Team e.V. gegründet und eine Zahnarztstation auf der griechischen Insel Chios aufgebaut. Dampsoft unterstützt die wertvolle Arbeit des Vereins mit einer Spende von 15.000 €.

Von Lesbos nach Chios – so entstand das Dental Emergency Team

Das Dental Emergency Team e.V. (kurz Dental EMT) organisiert seit 2020 die zahnmedizinische Grundversorgung Geflüchteter auf der griechischen Insel Chios. Dort haben Menschen sonst nur im äußersten Notfall Zugang zum Krankenhaus – zahnmedizinische Betreuung ist nicht vorgesehen. Im Jahr zuvor waren Dr. Schafigh und Dr. Reinartz innerhalb der Non-Profit-Organisation Health Point Foundation im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos tätig. Als sich die Organisation aus Griechenland zurückzog, beschlossen sie gemeinsam mit weiteren deutschen Kolleg:innen ein eigenes Projekt auf Chios zu verwirklichen.

Flüchtlingslager Vial

Die Nachbarinsel bekommt zwar weniger mediale Aufmerksamkeit, doch dort herrschen die gleichen menschenunwürdigen Bedingungen. „An den schlimmsten Tagen kamen an den Stränden der Insel fast 45 Boote mit jeweils bis zu 50 Menschen an Bord an“, so Dr. Schafigh. Die Menschen, die vor allem aus Afghanistan, Syrien und Afrika flüchten, leben in Containern und einfachen, selbst gezimmerten Behausungen fernab jeglicher Infrastruktur. Die Station des Vereins trägt einen Teil dazu bei, die medizinische Versorgung der Menschen zu verbessern.

So hilft das Dental Emergency Team den Menschen auf Chios

In der ersten und bisher einzigen zahnärztlichen Station im Flüchtlingslager Vial hilft das Dental EMT jeden Tag Menschen, die dringend zahnärztliche Versorgung benötigen. Die Station wurde innerhalb von gerade einmal zwei Tagen aufgebaut und ist seitdem in Betrieb.

Zahnstation des Dental EMT

„Die Behandlungen umfassen meist Füllungen, Extraktionen, Parodontitis-Akutbehandlungen und Wurzelkanalbehandlungen“, so Dr. Schafigh. Für das Team ist die zahnmedizinische Versorgung ein Menschenrecht, für das sie einstehen. Die Versorgung kann nur mit freiwilligen Helfer:innen vor Ort aufrechterhalten werden. Zahnärzt:innen, Zahnmedizinstudierende und Zahnmedizinische Fachangestellte können sich daher jederzeit als Volontäre bei der Organisation bewerben.

So unterstützt Dampsoft das Dental Emergency Team

Dampsoft unterstützt den Verein mit einer Spende von 15.000 € – die Summe sichert das Fortbestehen des Projekts für ein ganzes Jahr.  Das Unternehmen plant weitere Maßnahmen, um freiwillige Helfer:innen und zahnmedizinische Materialien für das Dental Emergency Team zu akquirieren und wird dem Team außerdem kostenfrei eine Praxisverwaltungs-Software zur Verfügung stellen. „Wir freuen uns, einen Teil zur zahnmedizinischen Versorgung der Menschen vor Ort beitragen zu können, indem wir den Verein unterstützen.“ so Janosch Greifenberg, Geschäftsführer der Dampsoft GmbH. Das Software-Unternehmen unterstützt verschiedene Projekte in den Bereichen Umwelt, Gesellschaft und Zahnmedizin.