Laborkommunikation Dampsoft und Datext - LabPort digitale Schnittstelle zwischen Dentallabor und Zahnarztpraxis

Wie steht es um die Kommunikation zwischen Zahnarztpraxis und Dentallabor? Für Anfragen, Angebote und Rechnungen kommen bislang alle möglichen Kanäle zum Einsatz – z. B. E-Mail, Fax oder Telefon. Diese können zu Einfallstoren für Fehler und Missverständnisse werden sowie für ineffiziente Arbeitsabläufe sorgen. Mit DATEXT, Infrastrukturanbieter mit der marktführenden Software für Laborverwaltung, hat Dampsoft eine Lösung entwickelt: LabPort ist die digitale Schnittstelle zwischen Zahnarztpraxis und Dentallabor.

Von der Anfrage bis zur Rechnung – alles digital

Der digitale Datenaustausch liefert Vorteile für beide Seiten: papierlose Kommunikation, automatische Abfrage von Standard- und Pflichtangaben, Fehler werden durch optimierte Lesbarkeit vermieden und Mehrfacherfassungen entfallen. Von der Anfrage der Zahnarztpraxis an das Labor bis zur Rechnungslegung des Labors an die Praxis wird die gesamte Kommunikation zwischen den Partnern digital abgebildet.

Die digitale Schnittstelle zwischen den Systemen von Dampsoft und DATEXT sorgt für eine deutliche Verbesserung der Qualität und Wirtschaftlichkeit der zahnmedizinischen und zahntechnischen Versorgung. Durch den digitalen Workflow zwischen Praxis und Dentallabor können zudem viel Zeit und Energie gespart werden, die besser einem zufriedenen Patienten zugutekommen.

Schnittstelle einrichten und drei Monate gratis testen

Voraussetzung für die Nutzung der digitalen Schnittstelle ist, dass die Zahnarztpraxis mit dem DS-Win arbeitet und das Dentallabor mit der Verwaltungssoftware von DATEXT. Die Zahnarztpraxis aktiviert in den Einstellungen des DS-Win die Funktion LabPort und erhält vom Labor die Zugangsdaten. Das Dentallabor lässt sich auf Anfrage bei DATEXT zur Nutzung des Schnittstellenservice freischalten. Es wird eine stabile Internetverbindung an den Rechnern beider Partner benötigt. Die gesamte Kommunikation mit „LabPort“ ist verschlüsselt und wird ausschließlich über deutsche Server übertragen. Somit werden alle Datenschutzauflagen eingehalten und die Patientendaten auf diese Weise umfassend geschützt.

Nach der Aktivierung von LabPort, steht für DS-Win-Anwender eine kostenlose 3-monatige Testphase zur Verfügung. Der Testzeitraum startet mit erstmaliger Aktivierung. Kurz vor Ablauf der Testphase erhält die Zahnarztpraxis einen Hinweis, dass der Testzeitraum demnächst ablaufen wird. In wenigen Schritten können Zahnärzte und Dentallabore die Vorteile der Digitalisierung vollumfänglich nutzen.