Das General-Update zum Download

Pünktlich zum Ende dieses Quartals stellen wir Ihnen das General-Update 1/2024 für das DS-Win zum Download zur Verfügung. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Neuerungen sowie unser kostenfreies Webinar zum General-Update vor und erklären die Installation des Updates Schritt für Schritt.

Die Highlights im Überblick

Wir stellen Ihnen die wichtigsten Neuerungen im General-Update 1/2024 ausführlich im Update Aktuell vor. Zusätzlich bieten wir Ihnen am 26.03.2024 um 12.30 Uhr unser kostenfreies Webinar „Neues im General-Update“ an. Im Anschluss stellen wir eine Aufzeichnung des Webinars bereit.

Neue Prüfmodule

Wir liefern Ihnen wie in jedem Quartal die aktuell gültigen Prüfmodule für die einzelnen Abrechnungen mit aus. Nur, wenn Sie die neuen Prüfmodule eingelesen haben, können Sie Ihre Abrechnungen korrekt durchführen.

Supportende Windows Server 2012 R2

Das DS-Win und sämtliche Produkterweiterungen werden zukünftig nicht mehr an Rechnern unterstützt, auf denen das Betriebssystem Windows Server 2012 R2 installiert ist. Beim Start des DS-Win erhalten Sie diesbezüglich eine Meldung.

PAR: Optische Hervorhebung UPTe/UPTf-relevanter Zähne

Um direkt zu erkennen, ob die Leistungen UPTe/UPTf erbracht werden können, werden die relevanten Zähne bei Taschentiefen von 4 mm mit Sondierungsblutungen oder bei Taschentiefen mit mehr als 4 mm zukünftig farblich hinterlegt.

Leistungserfassung: Angabe der ZANR optimiert

Mit diesem Update können Sie für genehmigte eHKPs die Kennzeichnung NEM setzen oder entfernen. Dadurch ist es nicht mehr notwendig, einen Änderungsantrag an die Krankenkasse zu senden.

eHKP: NEM-Kennzeichen nach Genehmigung ohne Änderungsantrag

Zukünftig besteht die Möglichkeit, mehrzeilige Kommentare in der Leistungserfassung anzulegen. Öffnen Sie in der Leistungserfassung die Kommentarerfassung, beispielsweise über das Kürzel k.

ePAR: Änderungsantrag für ePAR bei AIT-Befunden erstellen

Mit diesem Update erhalten Sie bei ePAR-Anträgen den neuen Menüpunkt „Änderungen mitteilen“. Sie haben damit die Möglichkeit, einen Änderungsantrag für AITBefunde zu erstellen.

Regionale Änderungen

HVM Niedersachsen, Bremen und Westfalen-Lippe: Aktualisierung div. Berechnungsmethoden

+++ Wichtiger Hinweis: Ende des Supports für Windows Server 2012 R2 +++

Das Windows-Server-Betriebssystem 2012 R2 Original Release wird seit dem 10.10.2023 nicht mehr von Microsoft unterstützt. Da Microsoft ab diesem Zeitpunkt keine weiteren Sicherheitsupdates für dieses Betriebssystem veröffentlicht, ist das DS-Win inklusive der Erweiterungen ab dem General-Update 1/2024 (April 2024) unter Windows Server 2012 R2 nicht mehr aufrufbar. Windows Server 2012 R2 kann weiterhin als File-Server genutzt werden, jedoch ist ein Start des DS-Win nicht mehr möglich. Stellen Sie Ihr System auf ein aktuelles Betriebssystem um. Wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Systembetreuer.

So lesen Sie das Update im DS-Win ein:

1. Einfach über das DS-Download-Tool – wir empfehlen Ihnen diese Variante.

2. Per Download auf unserer Website.

Sie benötigen Hilfe bei der Installation des General-Updates? In unseren Videos zum Update im DS-Win erklären wir Ihnen die Installation Schritt für Schritt.

Das General-Update zum Download

Pünktlich zum Ende dieses Quartals stellen wir Ihnen das General-Update 4/2023 für das DS-Win zum Download zur Verfügung. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Neuerungen sowie unser kostenfreies Webinar zum General-Update vor und erklären die Installation des Updates Schritt für Schritt.

Die Highlights im Überblick

Wir stellen Ihnen die wichtigsten Neuerungen im General-Update 4/2023 ausführlich im Update Aktuell vor. Zusätzlich bieten wir Ihnen am 21.12.2023 um 08.30 Uhr unser kostenfreies Webinar „Neues im General-Update“ an. Im Anschluss stellen wir eine Aufzeichnung des Webinars bereit.

Neue Prüfmodule

Wir liefern Ihnen wie in jedem Quartal die aktuell gültigen Prüfmodule für die einzelnen Abrechnungen mit aus. Nur wenn Sie die neuen Prüfmodule eingelesen haben, können Sie Ihre Abrechnungen korrekt durchführen.

Informationen zum Jahreswechsel

Damit der Jahreswechsel in Ihrer Praxis reibungslos vonstattengeht und Sie gut vorbereitet ins neue Jahr starten können, empfehlen wir Ihnen, im DS-Win vorbereitend einige einfache Arbeitsschritte umzusetzen.

Info-Dashboard

Auf unserem Info-Dashboard erhalten Sie aktuelle Informationen zum Status der Dampsoft-Online-Services wie z. B. OTM, COMM, SMS-Versand etc. und ggf. Handlungsempfehlungen im Falle von Beeinträchtigungen der Online-Services.

Änderungen am Befund werden automatisch als Leistungen gespeichert

Zu Dokumentationszwecken und um eventuelle Befundverluste zu vermeiden, wurde die Bearbeitung im Reiter „akt. Befund“ optimiert. Mit diesem Update werden alle Änderungen am Befund automatisch gespeichert.

Mehrzeilige Textbausteine als Kommentare anlegen

Zukünftig besteht die Möglichkeit, mehrzeilige Kommentare in der Leistungserfassung anzulegen. Öffnen Sie in der Leistungserfassung die Kommentarerfassung, beispielsweise über das Kürzel k.

Beschleunigtes Signieren und Versenden von eRezepten

Mit diesem Update besteht die Möglichkeit, das beschleunigte Einstellverfahren für das Signieren und Senden von eRezepten einzustellen. Die Signatur erfolgt mit der Einstellung automatisch und das Senden wird direkt im Anschluss ausgeführt.

Optimierung der SMS-Terminerinnerung

Die SMS-Terminerinnerung wurde für Termine ohne SMS-Terminerinnerung optimiert. Wenn ein Termin ohne SMS-Terminerinnerung geändert wird und beim Patienten eine automatische Terminerinnerung per SMS aktiv ist, erhalten eine Meldung.

Dr. Flex im DS-Win aktivieren

Dr. Flex versorgt Arzt- und Zahnarztpraxen mit einer Softwarelösung für die Online-Terminbuchung. Über eine Schnittstelle können Patienten zukünftig ihre Terminbuchung online über ein individuelles Buchungstool auf Ihrer Praxiswebseite vornehmen.

Regionale Änderungen

HVM Bayern: einzelne Auflistung von vdek-Kassen

+++ Wichtiger Hinweis: Ende des Supports für Windows Server 2012 R2 +++

Das Windows-Server-Betriebssystem 2012 R2 Original Release wird seit dem 10.10.2023 nicht mehr von Microsoft unterstützt. Da Microsoft ab diesem Zeitpunkt keine weiteren Sicherheitsupdates für dieses Betriebssystem veröffentlicht, ist das DS-Win inklusive der Erweiterungen ab dem General-Update 1/2024 (April 2024) unter Windows Server 2012 R2 nicht mehr aufrufbar. Windows Server 2012 R2 kann weiterhin als File-Server genutzt werden, jedoch ist ein Start des DS-Win nicht mehr möglich. Stellen Sie Ihr System rechtzeitig auf ein aktuelles Betriebssystem um. Wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Systembetreuer.

So lesen Sie das Update im DS-Win ein:

1. Einfach über das DS-Download-Tool – wir empfehlen Ihnen diese Variante.

2. Per Download auf unserer Website.

Sie benötigen Hilfe bei der Installation des General-Updates? In unseren Videos zum Update im DS-Win erklären wir Ihnen die Installation Schritt für Schritt.

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Das General-Update zum Download

Pünktlich zum Ende dieses Quartals stellen wir Ihnen das General-Update 3/2023 für das DS-Win zum Download zur Verfügung. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Neuerungen sowie unser kostenfreies Webinar zum General-Update vor und erklären die Installation des Updates Schritt für Schritt.

Die Highlights im Überblick

Wir stellen Ihnen die wichtigsten Neuerungen im General-Update 3/2023 ausführlich im Update Aktuell vor. Zusätzlich bieten wir Ihnen am 20.09.2023 um 14.00 Uhr unser kostenfreies Webinar „Neues im General-Update“ an. Im Anschluss stellen wir eine Aufzeichnung des Webinars bereit.

Neue Prüfmodule

Wir liefern Ihnen wie in jedem Quartal die aktuell gültigen Prüfmodule für die einzelnen Abrechnungen mit aus. Nur wenn Sie die neuen Prüfmodule eingelesen haben, können Sie Ihre Abrechnungen korrekt durchführen.

Begonnene HKPs kennzeichnen und filtern

Mit diesem Update haben Sie die Möglichkeit, Heil- und Kostenpläne als „begonnen“ zu kennzeichnen uns können nun im HKP-Kontrollbuch nach dieser Kennzeichnung filtern.

GiroCode auf Rechnungen angeben

Um Ihren Patienten die Überweisung zu erleichtern, können Sie auf Rechnungen einen GiroCode (QR-Code) angeben, der die notwendigen Daten enthält und mit dem Smartphone über eine Banking-App eingescannt werden kann.

Laborleistungsverzeichnis: Feld „Bestandteile“ vergrößert

Um zu gewährleisten, dass alle relevanten Informationen in der Konformitätserklärung übergeben werden, wurde im Laborverzeichnis das Feld für die Bestandteile auf 800 Zeichen erweitert.

HKP: Erinnerung zur Verlängerung

Mit diesem Update haben Sie die Möglichkeit, sich durch eine Meldung an die Verlängerung der HKP-Genehmigung erinnern zu lassen. Die Meldung ist an das Zuschussdatum im HKP geknüpft.

eRezept verpflichtend ab 01.01.2024

Das eRezept wird zum 01.01.2024 verpflichtend eingeführt. Zahnarztpraxen müssen zu diesem Datum in der Lage sein, ein eRezept zu erzeugen. Mit der etablierten Funktion eRezept besteht die Möglichkeit, Rezepte elektronisch zu erstellen.

Neue Sterilisatoren und Modellbezeichnungen von MELAG

Die Liste kompatibler Sterilisatoren des Herstellers MELAG wurden erweitert und umbenannt. Neben dem „MELAG Vacuclave 550“ werden mit diesem Update auch weitere Modelle unterstützt.

LabPort: Neue Schnittstelle zu DENTAplus® von Software Service Stadermann

Mit dieser Version stellen wir Ihnen für die Erweiterung LabPort eine zweite Schnittstelle zur Verfügung. Die bisherige Anbindung wird um die Schnittstelle DENTAplus® der Firma Stadermann erweitert.

Regionale Änderungen

HVM-Berlin: Berechnung für PAR aktualisiert

HVM Hessen: Änderung der Budgetierung

So lesen Sie das Update im DS-Win ein:

1. Einfach über das DS-Download-Tool – wir empfehlen Ihnen diese Variante.

2. Per Download auf unserer Website.

Sie benötigen Hilfe bei der Installation des General-Updates? In unseren Videos zum Update im DS-Win erklären wir Ihnen die Installation Schritt für Schritt.

Dampsoft LabPort

Für den optimalen Workflow zwischen Zahnarztpraxis und Dentallabor sorgen in Zukunft die Softwarehersteller Dampsoft und Software Service Stadermann. Eine digitale Schnittstelle zwischen dem DS-Win und DENTAplus bringt Arbeitserleichterung und mehr Zeit für die Patienten.

Chaos- oder Dream-Team? Wie Kommunikation zwischen Praxis und Labor gelingt

Die Zusammenarbeit zwischen Zahnarztpraxis und zahntechnischem Labor läuft. Aber geht es auch besser? Das haben sich die Softwarespezialisten der DAMPSOFT GmbH und der Software Service Stadermann GmbH gefragt. Seit vielen Jahren bemühen sie sich um das digitale Praxismanagement von Zahnärzten (Dampsoft) und um die digitale Laborverwaltung von Zahntechnikern (Stadermann). Beide haben das Ziel, ihre Kunden bei der täglichen Arbeit bestmöglich zu unterstützen. Von nun an auch zusammen.

Dampsoft x Stadermann: Tom Stadermann; Holger Stadermann, Dr. Andrej Teterin und Till Stadermann

Im Bild: Tom Stadermann; Holger Stadermann, Dr. Andrej Teterin und Till Stadermann
© Software Service Stadermann GmbH

Digitale Schnittstelle zwischen Praxis- und Labor-Software

Ein direkter Datenaustausch zwischen der Praxissoftware DS-Win und der Laborsoftware DENTAplus von Stadermann war bisher nicht möglich, „Es fehlte das Verbindungsstück, damit beide Systeme direkt, sicher und schnell miteinander kommunizieren können“, erklärt Dr. Andrej Teterin, Geschäftsbereichsleiter Produktmanagement & e-Health der DAMSPOFT GmbH. „Dank LabPort können wir eine strukturierte digitale Zusammenarbeit zwischen den Kunden von Stadermann und Dampsoft nun systematisch ermöglichen und somit Praxen und Labore dauerhaft entlasten“, so Teterin weiter.

Von LabPort profitieren Zahnärzte, Zahntechniker und Patienten

Mit „LabPort“ ermöglicht Dampsoft seinen Kunden, die Kommunikation zwischen der Praxissoftware DS-Win und einem angeschlossen Partnerlabor voll digital abzubilden. Die Schnittstelle ist lizenziert für die Laborverwaltungslösungen von DATEXT (iLab Webservice) und – jetzt neu – Stadermann (DENTAplus). Der Versand und Empfang von Anfragen, Kostenvoranschlägen, Aufträgen und Rechnungen erfolgt ohne Medienbrüche und sorgt somit für weniger Fehler und mehr Effizienz auf beiden Seiten. Davon profitiert nicht zuletzt auch der Patient, der schneller und besser versorgt werden kann.

Digitale Vernetzung heute und morgen

„Closed-Shops und Insellösungen gehören der Vergangenheit an“, davon ist Till Stadermann, Gesellschafter und Leiter Vertrieb/Marketing der Software Service Stadermann GmbH, überzeugt, „und die Digitalisierung der Branche kommt einen entscheidenden Schritt voran.“ Mit der Vernetzung ihrer Softwarelösungen nehmen Dampsoft und Stadermann gemeinsam Kurs in Richtung Telematikinfrastruktur auf: Ab Mitte 2024 sollen auch Zahntechniker an das bundesdeutsche Gesundheitsnetzwerk angeschlossen werden, um eine flächendeckende, sichere Vernetzung aller Teilnehmer im zahnmedizinischen Bereich zu gewährleisten. Durch die Bündelung der Kräfte beider Partner lassen sich weitere Projekte in Zukunft angehen. Stets im Fokus: Eine qualitativ hochwertige, wohnortnahe Versorgung der Menschen in Deutschland durch innovative Softwarelösungen sicherzustellen und zu erhalten.

Schnittstelle einrichten und drei Monate gratis testen

Voraussetzung für die Nutzung der digitalen Schnittstelle ist, dass die Zahnarztpraxis mit DS-Win arbeitet und das Dentallabor mit DENTAplus (Stadermann) oder iLabWebservice (DATEXT). Die Zahnarztpraxis aktiviert in den Einstellungen des DS-Win die Funktion LabPort und erhält vom Labor die Zugangsdaten. Das Dentallabor lässt sich ebenfalls zur Nutzung des Schnittstellenservice freischalten. Nach der Aktivierung können Sie die Schnittstelle drei Monate kostenlos testen.

Das General-Update zum Download

Pünktlich zum Ende dieses Quartals stellen wir Ihnen das DS-Win General-Update 2/2023 zum Download zur Verfügung. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Neuerungen sowie unser kostenfreies Webinar zum General-Update vor und erklären die Installation des Updates Schritt für Schritt.

Die Highlights im Überblick

Wir stellen Ihnen die wichtigsten Neuerungen im General-Update 2/2023 ausführlich im Update Aktuell vor. Zusätzlich bieten wir Ihnen am 21.06.2023 um 14.00 Uhr unser kostenfreies Webinar „Neues im General-Update“ an. Im Anschluss stellen wir eine Aufzeichnung des Webinars bereit.

Neue Prüfmodule

Wir liefern Ihnen wie in jedem Quartal die aktuell gültigen Prüfmodule für die einzelnen Abrechnungen mit aus. Nur wenn Sie die neuen Prüfmodule eingelesen haben, können Sie Ihre Abrechnungen korrekt durchführen.

Unsere Selfservice-Angebote

In unserem Service-Bereich finden Sie rund um die Uhr Antworten auf alle Fragen zur Bedienung unserer Produkte. Ganz neu ist unser Info-Dashboard, in dem Sie z. B. den aktuellen Status unserer Dampsoft-Online-Services einsehen können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neuerungen für DS-Win-PAR

Sie können nun für PAR-Patienten mit einem Pflegegrad nach §22 SGB V einen separaten Punktwert hinterlegen sowie Kontrollpläne nach der PAR21-Richtlinie erstellen und bei Bedarf ausdrucken.

Neues Formular für UPT-Verlängerung

Mit diesem Update steht Ihnen das neue PAR-Formular für die UPT-Verlängerung zur Verfügung. Beachten Sie dabei, dass Verlängerungsanträge nach der letzten UPT-Leistung gestellt werden können

Dr. Flex: Neue Kooperation für Online-Terminbuchung

Dr. Flex versorgt Arzt- und Zahnarztpraxen mit einer Softwarelösung für die Online-Terminbuchung. Über eine Schnittstelle zwischen Dr. Flex und dem DS-Win können Patienten zukünftig ihre Terminbuchung online vornehmen.

Regionale Änderungen zu HVM-Vorgaben in Bayern, Niedersachsen und NRW

Die KZV Bayern hat neue HVM-Vorgaben für die Bereiche PAR und KB beschlossen, die KZV Niedersachsen hat die Berechnung für KCH, KB und PAR aktualisiert und die KZV Nordrhein hat die Vorgaben für PAR und KB angepasst.

So lesen Sie das Update im DS-Win ein:

1. Einfach über das DS-Download-Tool – wir empfehlen Ihnen diese Variante.

2. Per Download auf unserer Website.

Sie benötigen Hilfe bei der Installation des General-Updates? In unseren Videos zum Update im DS-Win erklären wir Ihnen die Installation Schritt für Schritt.

Online Terminmanagement mit Dr. Flex und Dampsoft

Eine neue Schnittstelle im DS-Win ermöglicht es, Patiententermine zwischen der Online-Terminvergabe von Dr. Flex und dem DS-Win-Terminbuch automatisch und sicher zu synchronisieren.

Termin auf Knopfdruck zwischen Dr. Flex und Dampsoft

Optimale Auslastung durch effizientes Terminmanagement ist das A & O jeder Zahnarztpraxis. Gut, wenn es läuft, aber manchmal kommt das Leben dazwischen: Patienten müssen Termine verschieben, manche vergessen sie ganz, andere machen erst gar keinen, weil die Praxis nicht erreichbar ist – die Liste der Gründe für Planänderungen im Praxisablauf ist lang. Schlau ist, wer seinen Patienten eine Möglichkeit anbietet, Termine selbst online zu buchen. Noch schlauer ist, wer eine intelligente Schnittstelle zwischen Online-Terminbuch und Praxissoftware hat.

Die Software-Experten von Dampsoft und Dr. Flex haben sich zusammengetan, um die Vorteile der Praxissoftware DS-Win mit den Stärken der Online-Terminvergabe von Dr. Flex optimal zu nutzen. Durch die neu entwickelte Schnittstelle im DS-Win kann das Terminbuch zum Online-Terminplaner erweitert werden.

Zufriedene Patienten und entlastetes Praxispersonal

Patienten können zu jeder Tages- und Nachtzeit auf der Praxiswebseite oder über das Dr. Flex-Portal Termine selbstständig, sicher und ohne extra Anmeldung buchen. Die Praxis wird über Online-Buchungen automatisch informiert und kann die Termine per SMS bestätigen. Zudem können neue Patienten durch die Verlinkung zwischen dem Google-Profil der Praxis und dem Dr. Flex-Portal gewonnen werden. Je mehr Patienten ihre Termine online buchen, desto weniger Aufwand entsteht durch Terminanfragen und -bearbeitung in der Praxis und schafft somit zeitliche Freiräume beim Praxispersonal.

Das kann die neue Schnittstelle im DS-Win

Stellen Sie sich vor, Ihre Patienten könnten rund um die Uhr online und sicher Termine buchen, die automatisch im DS-Win-Terminkalender hinterlegt werden. Klingt gut? Das kann unsere neue Schnittstelle zu Dr. Flex.

  • Freie Termine im Terminbuch von Dampsoft werden erkannt.
  • Termine werden zur Online-Buchung von Dr. Flex freigegeben.
  • Gebuchte Termine werden ins DS-Win-Terminbuch übertragen.
  • Termine werden den Patienten in der Patientenakte automatisch zugeordnet.

So starten Sie mit Dr. Flex im DS-Win

Nutzen Sie die Vorteile der Online-Terminvergabe mit unserem Partner Dr. Flex und der optimalen Anbindung an Ihr DS-Win! In nur wenigen Schritten können Sie mit den Experten von Dr. Flex Ihre eigene Online-Terminvergabe einrichten. Lassen Sie sich beraten und los geht’s! Sie haben noch kein DS-Win-Terminbuch? Fragen Sie ihr unverbindliches Angebot an.

Die Softwarehersteller Dampsoft und Caprimed bündeln ihre Kräfte für mehr Effizienz im Arbeitsalltag. Zahnarztpraxen können künftig die Praxisverwaltungssoftware DS-Win mit der Materialverwaltungslösung Wawibox Pro kombinieren und den laufenden Praxisbetrieb noch effizienter organisieren.

Digitales Praxismanagement und moderne Materialverwaltung – Hand in Hand

Kunden der marktführenden Zahnarzt-Software DS-Win können mit einem Klick auf die Oberfläche der Wawibox Pro wechseln und sowohl den Einkauf als auch die Lagerhaltung in einer spezialisierten Anwendung erledigen. Das Pflegen der Lagerbestände in der Wawibox Pro ermöglicht passende Warnmeldungen, um den richtigen Zeitpunkt und die passende Menge der nächsten Bestellung zu ermitteln. Die Nachbestellung vom Material kann mit dem integrierten Preisvergleich schnell und einfach erledigt werden.

„Die Zeit für eine moderne Lösung für die Materialverwaltung ist gekommen und wir sind erfreut, die Wawibox in den Alltag unserer Kunden auf einfache Weise zu integrieren. Das Team von Wawibox kann mit seiner Expertise im Bereich Einkauf und Lager unsere Kunden bestens unterstützen,” so Dietmar Hermann, Geschäftsführer der DAMPSOFT GmbH (rechts im Bild).

„Dank der Zusammenarbeit können Kunden von Dampsoft und Wawibox von der Kombination aus Erfahrung und Innovationsfreude profitieren und sich auf gemeinsame Lösungen für mehr Effizienz in der Praxis freuen,” bekräftigt Angelo Cardinale, CEO und Gründer der caprimed GmbH (links im Bild).

Clevere Materialverwaltung mit Preisvergleich

Der Anspruch des Heidelberger Unternehmens caprimed GmbH ist es, Arztpraxen dabei zu unterstützen, ihre Kosteneffizienz und Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Dies erreichen die Experten durch spezialisierte Beratungsangebote und zwei digitale Lösungen:

  • Der Preisvergleich wawibox.de ermöglicht Qualitätsprodukte schnell, einfach und günstig einzukaufen.
  • Die Wawibox Pro als digitale Materialverwaltung spart dazu noch mehr Zeit durch clevere Abläufe für die gesamte Warenwirtschaft.

Schnellzugriff aus dem DS-Win zu Wawibox Pro

Wawibox ermöglicht eine professionelle Verwaltung für jegliche Materialbestellungen in der Zahnarztpraxis. Im DS-Win steht ein Symbol für den Schnellzugriff aus der Praxissoftware auf die Oberfläche der Wawibox Pro zur Verfügung. Um das Wawibox-Symbol im DS-Win anzulegen, folgen Sie dem Pfad „Einrichtungen/Symbole“. Eine detaillierte Anleitung finden Sie im Update Aktuell 1/23, Seite 20f..

Das neue digitale Antragsverfahren für Heil- und Kostenpläne wird ab dem 01.01.2023 verpflichtend. Dampsoft zieht positive Bilanz und verlängert die kostenlose Testphase bis 31.03.2023. Zahnarztpraxen sollten Kostenerstattungen für das EBZ bis 31.12.2022 bei ihrer KZV beantragen. Was Sie jetzt wissen müssen, lesen Sie hier!

EBZ-Pflicht kommt

Ab 01.01.2023 wird das Elektronische Beantragungs- und Genehmigungsverfahren für Zahnärzte (EBZ) verpflichtend. Behandlungspläne dürfen nur noch in Ausnahmefällen im Papierverfahren an die Krankenkassen gesendet werden. Bis Ende 2022 müssen sich Praxen mit den entsprechenden Modulen ihrer Praxisverwaltungssoftware ausstatten.

Dampsoft zieht positive Zwischenbilanz

Als Softwarehersteller zog Dampsoft bereits im November eine positive Zwischenbilanz: Mehr als 7.000 Kunden nutzten bereits erfolgreich das EBZ. Über 50 % aller deutschlandweit digital eingereichten Pläne kamen somit aus Praxen, die mit dem DS-Win arbeiten. Die Produkterweiterung „e-health“ inkl. EBZ-Feature liefert nachweislich eine komfortable und ausgereifte Lösung für das EBZ, was für eine hohe Zufriedenheit bei Kunden, Patienten und angeschlossenen Krankenkassen gesorgt hat. Die Einführung des neuen Verfahrens wurde durch eine frühzeitige und umfangreiche Informationskampagne unterstützt.

Erstattungspauschalen bis 31.12.2022 bei der KZV beantragen!

Um Zahnarztpraxen hinsichtlich der Kosten für die Digitalisierung zu unterstützen, haben die KZBV und der Spitzenverband der GKV eine sogenannte „Anschubfinanzierung” verhandelt. Gemäß Bundesmantelvertrag – Zahnärzte (BMV-Z) wurden u. a. Erstattungspauschalen für das EBZ festgelegt. Zahnarztpraxen haben gemäß Anlage 11a des BMV-Z einen Anspruch auf Kostenerstattung gegenüber ihrer zuständigen KZV für die erforderlichen PVS-Module. Zahnarztpraxen können die Anschubfinanzierung bzw. die Kostenerstattung für EBZ bis zum 31.12.2022 bei ihrer zuständigen KZV beantragen.

Kostenfreie Nutzungsdauer für EBZ verlängert

Um allen Kunden ausreichend Zeit zu geben, die Erstattungen bei ihrer entsprechenden KZV zu beantragen, hat Dampsoft entschieden, die EBZ-Funktion weiterhin kostenfrei bis zum 31.03.2023 anzubieten. Erst ab 01.04.2023 wird für die Produkterweiterung „e-health“ eine Preisanpassung vorgenommen, die aus dem deutlich erweiterten Funktionsumfang resultiert. Neben dem EBZ wurden im Jahr 2022 die elektronische Patientenakte 2.0, das eRezept, der eArztbrief und die Komfortsignatur erfolgreich integriert.

Viele Vorteile für Praxen und Patienten gleichermaßen

Das digitale Verfahren wirkt sich positiv auf den Praxisalltag aus:

  • Sicherer und schneller Versand aus dem DS-Win an die Krankenkasse
  • Patienten sparen sich den bisher notwendigen Gang zur Post oder zur Krankenkasse
  • Schnellere Entscheidung seitens der Krankenkasse
  • Schnellere Behandlung des Patienten
  • Höhere Planungssicherheit für Praxis und Patient
  • Zeit, Geld, Nerven und – nicht zuletzt – viel Papier werden gespart

Nicht länger warten, jetzt EBZ starten!

  • Nutzen Sie unsere Informationsangebote zum EBZ (siehe unten)
  • Aktivieren Sie das EBZ-Feature im DS-Win gemäß Anleitung
  • Informieren Sie sich bei Ihrer zuständigen KZV über mögliche Kostenerstattungen gem. Anlage 11a des Bundesmantelvertrags für Zahnärzte (BMV-Z)

Unsere Informationsangebote zum EBZ

 

Webinar zum EBZ

Unsere Experten zeigen, wie Sie das EBZ im DS-Win aktivieren und nutzen.

e-health-Anleitung

Lesen Sie Schritt für Schritt, wie Sie das EBZ-Feature im DS-Win nutzen.

FAQ zum EBZ

Wir beantworten kurz und bündig häufig gestellte Fragen zum neuartigen EBZ.

 

Lesen Sie auch: „Auf zum EBZ! Was Praxen jetzt wissen müssen“ und „So läuft das EBZ im Praxisalltag mit dem DS-Win“

Zahnarztpraxen, die E-Mails über den Dienst von Microsoft versenden und empfangen, müssen sich auf Änderungen im DS-Win einstellen. Microsoft stellt den Anmeldevorgang von E-Mail-Programmen wie dem DS-Win-E-Mail-Client von Dampsoft auf ein sichereres Verfahren (OAuth2) um.

Umstellung bei Microsoft wirkt sich auf DS-Win-E-Mail-Client aus

Dampsoft entwickelt derzeit alle nötigen Funktionen, um diese Änderungen im DS-Win-E-Mail-Client in verständlicher und leicht anwendbarer Form zur Verfügung zu stellen.

Sollte Microsoft Ihr E-Mail-Konto („@outlook.com, „@office365.com“, „@hotmail.com“, „@msn.com“, „@live.com“ etc.) bereits umgestellt haben, kann aktuell aus dem DS-Win heraus keine E-Mail versendet und empfangen werden. Sie erhalten in diesem Fall folgende Meldungen:

Nach Klicken auf >>Senden / Empfangen<<:
„Fehler beim Abrufen der E-Mails von Konto: [Ihre E-Mail-Adresse]“.

Nach Erstellen und Senden einer E-Mail:
„Ein Fehler ist aufgetreten“ mit Fehlermeldung „OpenSmtpConnection – Failed to connect to SMTP server“

In der Meldung sind einige Lösungshinweise gegeben, die Sie umsetzen sollten, um andere Ursachen als die von Microsoft vorgesehene Umstellung ausschließen zu können. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Rechner mit einem weiteren E-Mail-Programm (z. B. Outlook oder Thunderbird) zu testen, ob hierüber E-Mails versendet und empfangen werden können.

Änderungen im DS-Win stehen voraussichtlich im Dezember 2022 bereit

Dampsoft plant, die Anpassung des DS-Win-E-Mail-Clients an die von Microsoft vorgenommenen Änderungen mit einer späteren Version des General-Update 4/2022 auszuliefern. Dieses wird voraussichtlich im Laufe des Januars 2023 zur Verfügung stehen. Die Anpassungen des DS-Win-E-Mail-Clients wird ausführlich im „Update Aktuell“ zu der entsprechenden Programmersion beschrieben. Diese können Sie im DS-Win über das „?“ aufrufen. Alle aktuellen Informationen zu Updates im DS-Win finden Sie auf unseren Serviceseiten.
Falls Sie von der Änderung Ihres Microsoft-Accounts betroffen sein sollten, empfehlen wir Ihnen, übergangsweise ein anderes E-Mail-Programm (z. B. Outlook, Thunderbird etc.) zu nutzen.

Zahnarztpraxen, die E-Mails über den Dienst von Google versenden und empfangen, müssen neue Einstellungen in der Praxisverwaltungssoftware vornehmen. Google hat für alle Nutzer von Gmail und Google Mail die Zwei-Faktor-Authentifizierung als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme eingeführt. Lesen Sie hier, wie die Umstellung im DS-Win funktioniert!

Neue Einstellung für Ihren E-Mail-Client im DS-Win

Google hat zum 30.05.2022 für alle Nutzer von Gmail- bzw. Google Mail-Konten die Zwei-Faktor-Authentifizierung eingeführt. Diese Sicherheitsmaßnahme dient dem zusätzlichen Schutz der Benutzerkonten und erschwert unbefugten Dritten Zugang zum E-Mail-Dienst. Verwenden Sie in einer Praxis ein Gmail- oder Google Mail-Konto, können Sie dieses selbstverständlich weiterhin mit dem DS-Win nutzen.

Damit Sie weiterhin E-Mails über Ihren Google-Account empfangen und senden können, nehmen Sie bitte folgende Einstellungen vor:

1. Aktivieren Sie In Ihrem Google-Account die „Bestätigung in zwei Schritten”

Lesen und folgen Sie der Anleitung von Google:  „Bestätigung in zwei Schritten”

2. Erstellen Sie bei Ihrem Google-Account ein App-Passwort

Lesen und folgen Sie der Anleitung von Google: „Mit App-Passwörtern anmelden”

3. Hinterlegen Sie das erstellte App-Passwort in Ihrem E-Mail-Konto im DS-Win

Folgen Sie im Hauptmenü Ihres DS-Win dem Pfad „Kommunikation/E-Mail“.

Wählen Sie in der Menüzeile „E-Mail > Einstellungen > Konten Einstellungen“ und markieren hier im Reiter „E-Mail-Konten” das entsprechende Konto.

Gehen Sie unten auf „Bearbeiten”, tragen das neue Passwort in der Zeile „Passwort” ein und bestätigen Ihre Eingabe mit >>Übernehmen<<.

Im Anschluss sollte der Abruf und der Versand von Mails im DS-Win ganz normal funktionieren.