Das neue DS4 – Von der Idee bis zur Praxis

DS4 Neue Generation Praxissoftware

Sie haben gehört, dass es bei Dampsoft bald etwas Neues gibt? Dann sind Sie hier genau richtig. Dietmar Hermann, der als Zahnarzt das Entwicklungs-Team anleitet, berichtet von der ersten Idee bis zur Testung einer neuen Generation von Praxissoftware.

Vor welchen Herausforderungen etablierte Software-Produkte stehen

Wer den Markt für Praxisverwaltungssoftware kennt, weiß, dass die seit Jahrzehnten etablierten Produkte über einen enormen Funktionsumfang verfügen. Die Möglichkeiten, die sie im Praxisalltag bieten, begeistern Nutzer, die sich mit dem Produkt gut auskennen. Für neue Generationen von Praxisgründern und Zahnmedizinischen Fachangestellten wirken sie zunächst kompliziert und wenig attraktiv. Woran das liegt? Über Jahrzehnte wurden unzählige Lösungen für den Praxisalltag und immer wieder neue gesetzliche Anforderungen in den Programmen umgesetzt – und teilweise wieder herausgenommen. Kennen Sie noch die Praxisgebühr, die jeder gesetzliche Patient am Anfang eines Quartals entrichten durfte? Dann wissen Sie, wovon ich spreche.

Warum Dampsoft die Praxissoftware neu denkt

Programme für die Praxisverwaltung grundlegend zu erneuern und gleichzeitig neue Generationen von Praxisgründern sowie langjährige Kunden gleichermaßen glücklich zu machen, ist schwer umsetzbar. Also bleiben viele Programme, die beruflich genutzt werden, grundlegend strukturell gleich. Dadurch gibt es generell zwei Arten von Software: Privat nutzen wir coole, innovative und einfach strukturierte Anwendungen und beruflich sperrige, antiquierte und irgendwie kompliziert anmutenden Software. Um das zu ändern, hat Dampsoft schon vor Jahren den Grundstein gelegt, eine neue Generation der Praxissoftware zu entwickeln – das DS4.

Wie Dampsoft eine neue Generation der Praxissoftware entwickelt

Von vornherein war klares Ziel, nicht einfach nur ein Facelift für das marktführende DS-Win zu entwickeln. Wir wollten einen echten Evolutionssprung wagen. Als Anspielung darauf, dass es bereits drei Software-Generationen bei Dampsoft gab, nannten wir das neue Produkt DS4.

Wir mussten herausfinden, was von einer neuen Software erwartet wird – und wie wir diese Erwartungen noch übertreffen können. Getreu dem Motto „Vom Zahnarzt für den Zahnarzt“ holten wir die Zahnärzteschaft mit ins Boot. In unzähligen Praxisinterviews und Kundenworkshops arbeiteten wir die grundlegenden Anforderungen gemeinsam heraus: Das neue Produkt sollte anpassbar, modern, web- und workflowbasiert sein.

Mit diesen Anforderungen im Gepäck machten wir uns an die Arbeit. Ideen wurden skizziert, Designstudien angefertigt und Kernabläufe in den Praxen identifiziert. Wir nutzten die geballte Erfahrung unserer Kunden genauso wie die ungefilterten Wünsche der Berufsanfänger und Praxisgründer.

In mehrtägigen Workshops diskutierten wir unsere Lösungsansätze und entwickelten ein noch tieferes Verständnis für die Bedürfnisse moderner Zahnarztpraxen.

Nicht immer war das Urteil auf Anhieb so positiv wie erhofft, doch davon ließen wir uns nicht entmutigen. Wir verstanden negatives Feedback als Herausforderung über uns selbst hinauszuwachsen. Ein Prozess, der durchaus am Ego kratzte und nicht immer angenehm war. Doch er sorgte dafür, dass wir das DS4 zu einer Software entwickeln konnten, auf die wir jetzt schon stolz sind.

Wie es weiter geht – Von der Testung bis zur Markteinführung

Seit April 2021 ist das DS4 im Praxisalltag bei unseren Testpraxen angekommen und wird auf Herz und Nieren geprüft. Im kontinuierlichen Austausch mit dem Produktmanagement und der Entwicklung von Dampsoft wird es so gemeinsam zur Marktreife weiterentwickelt. Unser Ziel ist es, in der zweiten Jahreshälfte die Neuentwicklung an die ersten Zahnarztpraxen zu verkaufen.

Weitere Beiträge zum DS4

Teil 2: Die Technik des DS4

Teil 3: Die Philosophie des DS4

 

Dietmar Hermann, Zahnarzt und Leiter des DS4-Teams

Dietmar Hermann studierte Zahnmedizin an der Universität Gießen. Seine Assistenzzeit verbrachte er in Bad Nauheim. Heute lebt er an der Ostsee, ist verheiratet und hat eine Tochter. Seit 2006 ist er Leiter des Produktmanagements bei Dampsoft.

 

Jetzt zum DS4-Newsletter anmelden

In unserem DS4-Newsletter halten wir Sie zu den brandneuen Entwicklungen unserer neuen Software auf dem Laufenden. Erhalten Sie regelmäßig neue Einblicke in die Funktionswelt des DS4, lesen Sie Erfahrungsberichte unserer Testkunden und lassen Sie sich über den geplanten Verkaufsstart informieren.