Auf zum EBZ! Was Praxen jetzt wissen müssen

Das elektronische Beantragungs- und Genehmigungsverfahren für Zahnärzte startet ab dem 01.07.2022. Behandlungspläne sollen nicht länger auf Papier ausgedruckt, sondern digital und direkt aus der Praxisverwaltungssoftware an die Krankenkassen gesendet werden. Erfahren Sie hier, wie Sie sich und Ihr Praxisteam optimal vorbereiten können!

Was genau ist das EBZ?

Mit dem elektronischen Beantragungs- und Genehmigungsverfahren für Zahnärzte (Abk. EBZ) werden die aktuell noch auf Papier ausgedruckten Heil- und Kostenpläne (HKP) in ein elektronisches Verfahren überführt. Dies gilt für die Leistungsbereiche Kieferbruch/Kiefergelenkserkrankungen (KB/KGL), Kieferorthopädie (KFO), Parodontalerkrankungen (PAR) und Zahnersatz (ZE). Künftig wird es möglich sein, einen elektronischen Antrag direkt aus der Praxisverwaltungssoftware über die Telematikinfrastruktur (TI) an die Krankenkasse des Patienten zu senden. Die Genehmigung oder Ablehnung wird ebenso elektronisch von der Krankenkasse direkt an die Zahnarztpraxis übermittelt.

Gemäß Mitteilung der KZBV müssen sich alle Zahnarztpraxen mit den entsprechenden Updates ihres PVS-Herstellers ausstatten. Nach dem Start des Echtbetriebs am 01.07.2022 könne in Ausnahmefällen noch bis zum 30.06.2023 das Papierverfahren genutzt werden.

Gut vorbereitet mit dem DS-Win zum EBZ

Dampsoft hat in den vergangenen Monaten mit allen Kräften konzipiert, entwickelt und getestet, um seinen Kunden eine ausgereifte, komfortable Lösung bereitzustellen. Zahnarztpraxen mit dem DS-Win und der Produkterweiterung e-health haben bereits alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start mit dem EBZ erfüllt. Im Juni 2022 wird das neuartige EBZ-Feature verfügbar sein. Bereiten Sie Ihre Praxis in Ruhe und mit Sorgfalt auf das neue Verfahren vor. Nutzen Sie hierfür unsere zahlreichen Informations- und Serviceangebote!

Voraussetzungen für den Start mit dem EBZ

  • Anschluss an die Telematikinfrastruktur
  • Einrichtung eines KIM-Postfachs
  • Elektronischer Heilberufsausweis (eHBA / eZAA)
  • (optional) Komfortsignatur
  • (optional) zusätzliches Kartenterminal

Ihnen fehlt noch etwas? Die Produkterweiterung „e-health“ für die Praxisverwaltungssoftware DS-Win ermöglicht Zahnarztpraxen die vollumfängliche und komfortable Nutzung aller aktuellen und künftigen TI-Anwendungen.

Nutzen Sie unsere Informationsangebote zum EBZ

Webinar zum EBZ

Unsere Experten zeigen, wie Sie das EBZ im DS-Win aktivieren und nutzen.

e-health-Anleitung

Lesen Sie Schritt für Schritt, wie Sie das EBZ-Feature im DS-Win nutzen.

FAQ zum EBZ

Wir beantworten kurz und bündig häufig gestellte Fragen zum neuartigen EBZ.

 

Lesen Sie auch „Sprechstunde e-health: Was bringt das EBZ Praxen und Patienten?“